EZ#111 | SupaGolf

Am 9. August 2014 lud das SupaGolf-Team zur feierlichen Saisoneröffnung der mittlerweile vierten SupaGolf-Saison. Auf der Pressekonferenz in der Hebebühne stellten Supaknut und seine Mitstreiter das diesjährige Programm vor. Weitere Infos zum SupaGolf gibt es auf der offiziellen Webseite und bei Facebook.

 

EZ#110 | Die Bildungs-Givebox

Seit Ende 2012 steht in der Wuppertaler Luisenstraße eine Givebox. Dort können Gegenstände als Geschenke für Unbekannte hinterlegt werden. Dieses Konzept stand nun Pate für eine Veranstaltungsreihe an der Bergischen Universität. Dort wurde, zusammen mit dem Katholischen Bildungswerk, das Givebox-Prinzip in den Bildungsbereich übertragen. Die erste Givebox unter dem Titel „entschleunigt!“ findet am 27. Juni, 1. und 4. Juli statt. Anmeldungen zu den einzelnen Workshops sind bei Dr. Katja Schettler vom Katholischen Bildungswerk unter schettler(at)bildungswerk-wuppertal.de möglich.

Links zum Thema
Programmflyer
(via Blickfeld)
Pressemitteilung der Universität
Terminankündigung bei Blickfeld

EZ#109 | Ölbergfest & Happy Horsemen

Zum bereits 6. Mal fand im diesem Jahr das Ölbergfest statt. Für einen Tag verwandelte sich der Ölberg in eine lebendige Fussgängerzone. Auf zahlreichen Bühnen wurde von 15 bis 24 Uhr ein abwechslungsreiches Programm geboten. Von Rock und Pop-Bands auf der Hauptbühne bis zum auf der Straße spielenden Panflötisten war auch in diesem Jahr alles vertreten. Und auch der nachbarschaftliche Aspekt des Festes kam nicht zu kurz: Auf der Marienstraße verlegten die Anwohner ihr Wohnzimmer kurzerhand auf die Straße. Das alle zwei Jahre stattfinden Fest, hat auch in diesem Jahr die Massen auf den Berg getrieben. Wir waren vor Ort, haben mit Besuchern gesprochen und den Auftritt der Happy Horsemen miterlebt.

EZ#108 | Soop – Stencil Artist

Wuppertals Kunstszene ist bekanntlich sehr lebendig. In der Engelszunge berichten wir immer wieder über Wuppertaler Künstler. In der heutigen Folge stellen wir euch Micha, in Kunstkreisen besser bekannt als Soop, vor. Wir haben ihn in seinem Atelier besucht und mit ihm über seine Arbeit gesprochen.

EZ#106 | Die Mirker Schrauber

Über das Reparaturcafe in der Utopiastadt im Mirker Bahnhof haben wir ja bereits berichtet. Seit einigen Monaten kann man am ersten Sonntag im Monat nicht nur seine defekten Elektrogeräte, sondern auch sein Fahrrad am Mirker Bahnhof wieder flott machen. Das ganze wird von einer Gruppe Fahrradenthusiasten, die sich Mirker Schrauber nennen, ermöglicht. Neben der Hilfe zur Selbsthilfe rund um’s Rad, plant die Gruppe in Kürze einen Fahrradverleih anzubieten. Was hinter den Mirker Schraubern steckt, seht ihr in diesem Beitrag.